Schminkstühle – bequem beim Make-Up

Makeup Stuhl
Ein typischer WOLTU-Schminkstuhl mit allen Komforts. Quelle: Amazon, WOLTU

Ein Schminkstuhl ist im Grunde ein einfaches Sitzmöbelstück, welches während des Stylings als Möglichkeit dient, es sich bequem zu machen. Da sich das Hübsch machen heutzutage zu einer ganz eigenen Kunst entwickelt hat, kann es schon vorkommen, dass einige Stunden vor dem Spiegel verbracht werden müssen. Um diese Zeit nicht stehend zu verbringen entstanden Schminkstühle. Auch während ein Styling als Dienstleistung wahrgenommen wird, wie z. B. beim Frisör oder Kosmetiker, soll der Kunde sich in einem besonders bequemen Stuhl wohlfühlen und die Behandlung genießen.

Gleichzeitig soll der Kosmetiker oder Frisör seine Arbeit bequem ausführen können. Kombinierbar ist er mit einem passenden Schminktisch oder auch anderen Exemplaren seiner Art und findet in jedem Einrichtungsstil einen Platz. Damit er seinen Zweck optimal erfüllt, sollte er nicht nur bequem sein, sondern auch die optimale Höhe besitzen, um sich im Spiegel betrachten zu können. Schminkstühle sind in vielen verschiedenen Varianten und unterschiedlichen Ausstattungen für Salons oder auch den privaten Gebrauch erhältlich.

Ein Schminkstuhl ist die besonders edle Ausführung eines normalen Stuhls oder Schminkhockers. Vorzugsweise im Barockstil überzeugen Schminkstühle durch ihre enorm aufwändige Gestaltung. Schminkstühle von Casa Padrino sind mit aufwändigen goldgemusterten Bezügen versehen, mit Goldfarbe überzogen und bis ins Detail liebevoll designed. Schminkstühle gibt es aber auch in anderen, moderneren Formen von Regie- oder Designstühlen.

Schminkstühle diverser Hersteller

Moderner Anstrich: Schminkstühle von heute

Schminkstühle gibt es auch mit moderneren Stoffbezügen. In Kombination mit den typischen goldlackierten Beinen und gebogenen Rückenlehnen können große Karos oder modische Streifen sehr belebend wirken. Ein Schminkstuhl wirkt in Kombination mit einem passenden Schminktisch immer als Blickfang in einem Raum. Doch Schminkstühle sind auch als Einzelstücke sehr empfehlenswerte Möbel. Durch ihre aufwändige Polsterung und liebevolle Detailarbeit wirken sie einladend und bequem.

Schminkstühle als Kombinationstalent

Schminkstühle sind nicht nur im Ankleide- bzw. Schlafzimmer ein willkommenes Möbelstück. Sie verleihen auch einer Esstafel wohnliches Flair. Platziert am Kopf der Tafel wirken sie geradezu majestätisch, bestückt man den gesamten Tisch mit unterschiedlich designten Schminkstühlen, lässt sich ein kunstvolles Ambiente erzeugen. Schminkstühle in Kombination mit Sitzbänken, Küchenstühlen und Lehnstühlen sorgen für eine aufgelockerte Atmosphäre und geben Wohnräumen einen ganz individuellen Anstrich.

Varianten des Schminkstuhles

  1. Die Schminkstühle unterscheiden sich nicht nur von der Höhe, sondern auch von den Maßen. Es gibt ihn als etwas höheren Hocker oder auch als Lounge Sessel, welcher zwar tiefer aber mit einer größeren Sitzfläche bequemer ist. Einige Schminkstühle sind sogar in der Höhe verstellbar, sodass sie der Größe angepasst werden kann.
  2. Auch der Stil ist unterschiedlich. Von barrocken Holzstühlen bis hin zu schlichten Hockern ist vieles dabei. Ob modern, altmodisch oder im Landhausstil sind Modelle erhältlich, um in jeder Einrichtung zu einem Blickfang zu werden.
  3. Die Schminkstühle unterscheiden sich ebenfalls in deren Ausstattung. Während einige besonders bequem sind, kann der nächste sich drehen und ist somit besonders flexibel. Auch das Verstellen der Sitzfläche bietet z. B. in Beautysalons Spielraum für die Größe jedes Kunden. Durch eine besondere Polsterung der Sitzfläche sowie Arm- und Rückenlehnen wird der Aufenthalt vor dem Spiegel besonders bequem.
  4. Auch das Material der Schminkstühle variiert. Während das Gestell aus Metall oder Holz bestehen kann, ist auch die Polsterung in verschiedenen Materialien möglich. Der Bezug des Polsters kann sowohl aus Kunstleder als auch Baumwolle gefertigt sein.

Kriterien beim Kauf eines Schminkstuhles

Bevor Sie sich für ein Exemplar entscheiden sollten Sie verschiedene Kriterien beachten.

  1. Falls Sie den Stuhl zu einem bestimmten Platz oder Schminktisch kombinieren möchten, sollten Sie die Maße beachten, um sich optimal im Spiegel betrachten zu können. Wenn der Schminkstuhl für einen Salon gedacht ist und viele verschiedene Kunden diesen Stuhl benutzen sollen, lohnt sich ein höhenverstellbarer Stuhl, um auf alle Größen vorbereitet zu sein.
  2. Ebenfalls soll der Schminkstuhl natürlich zu Ihrer Einrichtung passen. Die Farbe und das Material sollten somit mit Bedacht ausgewählt werden.
  3. Auch die Fähigkeiten des Stuhls sind für einen Kauf ausschlaggebend. Soll der Schminkstuhl gemütlich mit Arm- und Rückenlehne, drehbar oder höhenverstellbar sein. Einige Exemplare sind zusammenklappbar für den Transport, falls dies gewünscht ist.
  4. Je nach Gebrauch sollte auch das Material des Schminkstuhles überdacht werden. In einem Salon z. B. ist der Stuhl mehrere Stunden am Tag in Gebrauch und sollte daher stabil sein. Für den privaten Gebrauch reicht oft nur ein einfach verarbeiteter Stuhl, da er keinen durchgehenden Beanspruchungen gerecht werden muss. Die Verarbeitung und das Material sind ebenfalls für den Preis des Stuhls ausschlaggebend.